Wahlprogramm der Union zeugt von Arroganz

Justiz und Inneres

Johanna Uekermann, Bundesvorsitzende der Jusos.

Zum Wahlprogramm der Union und dem Twitter-Shitstorm zu Peter Tauber erklärt die Juso-Bundesvorsitzende Johanna Uekermann:

„Das Wahlprogramm der Union macht klar, dass CDU und CSU überhaupt nichts für junge Menschen tun wollen. Kommen dann noch Tweets wie der von Peter Tauber dazu, erkennt man, dass die Union einfach nur arrogant ist. Und Angela Merkel tut weiterhin so, als schwebe sie über den Dingen, während die Männer in ihrer Partei sich ein Programm ausdenken, das mehr aus Polit-Prosa als aus Inhalten besteht. Und die wenigen Inhalte haben es in sich: Keine Investitionen in Schulen und Unis, stattdessen sinnlose Steuersenkungsversprechen. Statt kostenfreien Kitas will die Union, dass Bildung weiterhin vom Geldbeutel der Eltern abhängt. Und nach Willen von CDU/CSU sollen junge Leute weiterhin in befristeten Jobs festhängen. Diese Liste ließe sich nahezu endlos fortsetzen. Die Union hat ein arrogantes Programm vorgelegt – arrogant gegenüber allen jungen Menschen in diesem Land. Es gibt nur eine Partei, die sich wirklich für junge Leute einsetzt: Die SPD.“

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 916506 -

Die Jusos Dorsten auf Facebook

Die SPD Dorsten auf Facebook

Counter

Besucher:916507
Heute:36
Online:2